Das Sakrament der Ehe

Christliche Paare möchten ihre Beziehung vor Gott verbinden, einander das Ehesakrament spenden und ihr Ja-Wort in der Gemeinde feiern.

 

Kirchlich heiraten können Paare, von denen mindestens ein Teil aktuell Mitglied der katholischen Kirche ist und rechtlich nicht daran gehindert ist. (Zweifel bitte mit dem Pfarrer frühzeitig besprechen.)

 


Der Weg zur Hochzeit

Paare, die kirchlich heiraten möchten, melden sich bitte im Pfarrbüro und nehmen einen Hochzeitstermin in den Blick, der dann vom Pfarrbüro bestätigt wird.

 

Die Feier der Hochzeit ist möglich als Wortgottesdienst oder als Eucharistiefeier

  • am Freitagnachmittag (ab 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr)
  • am Samstagvormittag (bis 11 Uhr)
  • am Samstagnachmittag (ab 14.30 Uhr bis 16 Uhr)
  • in einem Sonntagsgottesdienst (nur mit Eucharistiefeier)

Eine Einbeziehung der Taufe von Kindern in die Hochzeitsfeier ist möglich.

 


Das Brautgespräch

Ca. 3 Monate vor der Hochzeit findet mit dem zuständigen Seelsorger das Brautgespräch statt.

 

Es umfaßt ein Gespräch über Wesen und Eigenschaften der christlichen Ehe und das Abfassen des Brautexamens. Dazu sind mitzubringen:

  • Taufzeugnis (Taufschein / Auszug aus dem Taufbuch) von der katholischen Braut und dem katholischen Bräutigam, sofern sie nicht in St. Vitus getauft sind.
    Das Taufzeugnis soll nicht früher als sechs Monate vor der Eheschließung ausgestellt sein.
  • sofern das Brautpaar nicht in St. Vitus wohnhaft ist, die Überweisung des zuständigen Pfarramtes / Pfarrers.

Der Hochzeitsgottesdienst

Beim Brautgespräch wird auch der Hochzeitsgottesdienst in den Blick genommen, dazu erhält das Brautpaar Informationsmaterial zur Gestaltungshilfe der Trauung.

 

Das Brautpaar sollte für den Gottesdienst in der Regel selbst aussuchen und gestalten

  • die Lieder
  • die Lesungen (biblische Lesung und Evangelium - sofern die Trauung nicht in einem Sonntagsgottesdienst gefeiert wird)
  • Fürbitten
  • ggf. weitere Texte

Danach - nach wenigen Wochen - findet noch ein abschließendes Gespräch über den Hochzeitsgottesdienst und über praktische Fragen statt.